AngebotOffer
ArbeitsweiseApproach
PersonOn myself
KontaktContact
PsychotherapiePsychotherapy
PaartherapieCouple Therapy
KörperarbeitBodywork
SeminareSeminars
Click and type your translation hereClick and type your translation here
Click and type your translation hereClick and type your translation here

DE

EN

Psychotherapie

Unsere Persönlichkeit wählt aus, was wir wahrnehmen, und konstruiert daraus eine Sicht der Wirklichkeit, die eigentlich nur ein Ausschnitt der ganzen Realität ist. Dabei verlieren wir oft den guten Kontakt zu Körper und Seele. Was wir dann als „Ich“ erleben, ist oft nur ein kleiner Teil dessen, wer wir eigentlich sind.
In einer bestimmten Sichtweise (der Welt) gefangen zu sein ist die Wurzel für einen Teil unserer Probleme. Denn ein Problem ist eine Frage des Standpunkts, des Blickwinkels. Es ist da, solange wir es aufrechterhalten, indem wir auf unserem gewohnten Standpunkt und engen Blickwinkel beharren.

• die unbewussten Denkmuster und verzerrten Sichtweisen, mit denen Sie bisher Ihre Probleme aufrechterhalten haben, zu „entrümpeln“,
• das automatische Verhalten, mit dem Sie sich selbst im Weg gestanden sind, hinter sich zu lassen,
• aus den in der Kindheit geprägten Bindungs- und Beziehungsmustern hinauszuwachsen, und
• die Welt wieder so zu sehen, dass Sie Ihre Ressourcen und Lösungen in sich selbst finden können,
• Ihre neue Sichtweise wieder in Körper und Seele zu verwurzeln,
• ein Ihrer Person wirklich entsprechendes Selbstbewusstsein zu entwickeln,
• Ihre natürlichen Bedürfnisse im Kontakt mit Menschen in angemessener Weise zu erfüllen.

Für nähere Informationen klicken Sie bitte auf das jeweilige Angebot:
In der Einzeltherapie biete ich einen geschützten persönlichen Raum, wo Ihnen meine Kompetenz und Aufmerksamkeit ungeteilt zur Verfügung steht, damit Sie konzentriert an guten Lösungen für Ihre Problemstellung arbeiten können. Im Schutz dieses Raumes gelingt es oft leichter, neue Möglichkeiten zu erforschen, neue Denkweisen zu erproben, neue Körperempfindungen zuzulassen.

Ich vergleiche den Raum der Einzeltherapie gerne mit einem Glashaus: Zunächst schaffen wir besonders gute Wachstumsbedingungen für Sie. Wenn die erarbeiteten Lösungen dann klar für Sie greifbar sind, kann das Glashaus geöffnet und irgendwann ganz entfernt werden – so wie der Gärtner das tut, wenn die Pflanzen kräftig genug sind, um der Witterung des Lebens standzuhalten.
Die Familie ist ein grösseres und komplexeres Ganzes als eine Paarbeziehung, die Herausforderungen sind jedoch im Prinzip recht ähnlich. Es geht in der Familie um eine erfolgreiche Beziehungsgestaltung, für deren Gelingen alle Beteiligten immer wieder einen Beitrag leisten und persönliche Begrenzungen überwinden müssen.

Kinder brauchen sehr viel Liebe, Zeit und Aufmerksamkeit. Oft entstehen Probleme, weil sich die Eltern überfordert fühlen, die verschiedensten Bedürfnisse und Lebenserfordernisse – Elternschaft, Partnerschaft, Alleinsein, Arbeit, Haushalt – gut zu vereinbaren.

Kinder sind von Geburt an eigenständige und einmalige Persönlichkeiten. Schwierigkeiten treten auf, wenn wir die Kinder anders haben wollen als sie sind, oder wenn wir gar nicht wissen, in welcher Weise wir die Einzigartigkeit der Kinder verstehen und respektieren können.

Familienleben ist ein ständiger wechselseitiger Austausch, ein vielschichtiges Geben und Nehmen. Probleme können auch auftreten, wenn jemand das Gefühl bekommt, dass ein angemessener Ausgleich für den geleisteten Beitrag fehlt.

Oft entwickeln sich in Familien festgelegte Rollen und Polarisierungen, in denen sich die Familienmitglieder dann gefangen fühlen. Das kann z.B. dazu führen, dass sich jemand ausgeschlossen fühlt. Oder als Sündenbock. Oder die Spannungen in der Familie ganz in sich aufnimmt und dann unter der Last leidet oder ein Krankheitssymptom entwickelt.

Ich sehe Familientherapie als eine Art von Coaching, die eine erfolgreiche Beziehungsgestaltung zwischen den Familienmitgliedern unterstützt.

Dabei geht es unter anderem darum, dass wir
• einander klarer sehen und verstehen,
• Belastungen reduzieren und Verletzungen vermeiden, indem wir auch die Kinder so behandeln, wie es ihrer jeweiligen Persönlichkeit entspricht,
• mit den „schwierigen“ Gefühlen und Spannungen (die in jeder Famile auftauchen) gut und angemessen umgehen lernen,
• verhindern dass im Lauf der Zeit festgelegte Rollen und unbefriedigende Selbstverständlichkeiten entstehen,
• ein gutes Gleichgewicht zwischen Partnerschaft und Elternschaft finden und aufrechterhalten,
• Regeln und Vereinbarungen verwenden, die uns den Alltag erleichtern.

In der Familientherapie biete ich Unterstützung und Anleitung, damit Ihnen das gemeinsam gut gelingen kann. Ich arbeite dabei mit der Kombination von systemischer Psychotherapie und eventuell auch IntegralHumanDesign Analysen der Familienmitglieder und der Familie als Ganzes. Manchmal fliessen auch Elemente der Körperarbeit oder der Aufstellungsarbeit in den Prozess mit ein.
Aufstellungen eignen sich dazu, in kurzer Zeit lösungsorientierte Informationen über komplexe Systeme zu liefern. Die Teilnehmer nehmen die jeweils wirkenden Wechselbeziehungen unmittelbar in ihrer Gesamtheit wahr und speichern sie als „inneres Lösungsbild“. Diese Neuordnung der inneren Wahrnehmung – die Klarheit die entsteht wenn der Nebel sich lichtet – entfaltet im Lauf der Zeit seine gute Wirkung.

Der Aufstellende erklärt kurz seine Fragestellung, sucht für alle wesentlichen Elemente seiner Frage Repräsentanten aus und stellt sie der Ausgangslage entsprechend im Raum auf. Die Teilnehmer artikulieren ihre inneren Empfindungen, bis sie mit Hilfe des Aufstellungsleiters ihren optimalen Platz im System gefunden haben.

Je nach Fragestellung werden unterschiedliche Varianten der Aufstellungsarbeit angewandt, wie z.B. Familienaufstellungen, Organisationsaufstellungen, Dilemmaaufstellungen, Körpersymptomaufstellungen, Strukturaufstellungen, Integral Human Design Aufstellungen, u.a.
Im medizinischen Bereich dauert es oft jahrelang, bis Menschen nach vielen Überweisungen endlich in der richtigen Behandlung „gelandet“ sind. Im therapeutischen Bereich ist es für die Klienten oft noch schwieriger, weil es - wie in der Schulmedizin auch - immer noch wenige methodenübergreifende Informationsmöglichkeiten gibt.

Aufgrund meiner langjährigen Erfahrung und meiner Kenntnis des Netzwerks helfender Berufe biete ich an, im Rahmen einer Beratungssitzung mit Ihnen gemeinsam herauszuarbeiten,

• welche Lösungsansätze es grundsätzlich für Ihr spezielles Thema gibt,
• welche therapeutische Unterstützung für Ihr Anliegen und Ihre Persönlichkeit am erfolgversprechensten ist, und
• wo Sie diese bestmögliche Unterstützung bekommen können.
+ Paartherapie

Mehr zu Psychotherapie im Teil B von Fragen & Antworten, und zu meinem persönlichen Verständnis von Psychotherapie unter dem Punkt Arbeitsansatz.

Für Anfragen zu allen psychotherapeutischen Angeboten erreichen Sie mich vertraulich unter psychotherapie@pitzal.at

Psychotherapy

Our personality makes us select what we perceive. It construes a certain view of reality out of the elements which only represent a section of reality as a whole. When we do so we often lose contact with body and soul. What we then experience to be our „ego“ very often is merely a fraction of what we really are.

To be captured in a certain view of the world is the root of some of our problems because to confront a “problem” is a matter of attitude or of one’s point of view. It exists as long as we sustain it by persevering with our habitual demeanor and our small-minded points of view.

• dispose of subconscious thinking patterns and distorted perspectives which you used to nourish your problems with.
• abandon the habit of being in your own way
• grow out of your patterns of bonding and relating to others, which were formed in your childhood
• regain a view of the world which makes you find the required resources and solutions within yourself
• root or re-root your new view in body and mind
• build up an adequate degree of self-confidence
• fulfill your elemental needs in contact with others adequately

For more information please click on the offer you are interested in.
In individual therapy I offer a safe and cordial space in which my competence and attention is solely at your disposal, so that you may concentrate and work on satisfactory solutions for your issues. This protected space facilitates the exploration of new options, the experimentation with new ways of thinking and encourages you to experience new sensations in your body.

I like to compare this kind of space with a greenhouse, where we first of all create conductive conditions. Once the solutions we worked out have become palpable for you, the greenhouse may be opened up and eventually be removed altogether – in the same way as the gardener does it, when the plantlets have invigorated to that extent that they will withstand the rigors of life.
Even though families form a bigger and more complex whole as compared to couples the challenges are quite similar. It is essential for families to create and sustain successful relationships and all members have to make a personal contribution and to unswervingly try to overcome their limitations.

Children need a lot of love, time and attention. Problems arise when parents feel overstrained to coordinate the manifold needs of parenthood, partnership, work, running a household and of having time for themselves as individuals.

From their very birth onwards children are independent and unique personalities. Difficulties arise when we want children to be different from what they are or when we are at a loss on how to understand and respect their uniqueness.
Family life is a constant mutual exchange, a complex process of giving and taking. Problems arise when a member gets the feeling that the balance between his/her contribution and remuneration is upset.

Many families develop rigid role models or show a propensity for polarization or the family members come to feel entangled. Situations may arise in which a member feels left out or becomes the family’s scapegoat or s/he may internalize tensions within the family to that extent that s/he suffers under this burden and/or develops symptoms.

I regard family therapy as a form of coaching, which is supposed to help all family members to
• see and understand each other more clearly
• reduce strain and hurt by treating the children adequately, bearing in mind and respecting their individuality.
• deal adequately with „difficult“ feelings and tensions which come up in every relationship
• prevent rigid role patterns and dissatisfactory habits which have developed in the course of time
• find and sustain a balance between being a partner and being a parent
• find rules and agreements which smooth everyday life.

In attending your family I guide and support you to relate to each other successfully. I like to combine methods of Systemic Psychotherapy, Imago Relationship Therapy, and sometimes IntegralHumanDesign family member analysis and the analysis of the family as a whole. When it seems helpful I incorporate elements of body therapy in the process, or family constellation work.
Constellating and re-constellating (modifying) your family is an appropriate means of gaining solution-centered information on complex systems within a short period of time. The group participants directly and intuitively perceive the interrelations as a whole and memorize them as an inner image (of solution). Thus the inner perception is re-shaped and the clearness that comes about as the “mist lifts” will eventually produce a good result.

The protagonist briefly clarifies his point and asks certain group members to represent important aspects of his/her „problem“ by positioning them in accordance with his initial inner picture. The representatives in this particular constellation articulate their inner sensations until they- by support of the group leader - find their ideal position within the system.

Depending on the request different alternatives of family constellation work will be applied. Either families, organizations, dilemmas, physical symptoms, structures, human designs and others will be constellated accordingly.
In the medical field people often are referred from one doctor or institution to the other until they finally arrive at an orderly treatment. In the field of psychotherapy as much as in academic medicine acquiring the right information is very difficult for the client since only very little interdisciplinary material is at hand.

Due to my knowledge and many years of experience in the network of social professions I will counsel you to sort out for yourself

• which methods of resolution there are for your specific issue
• which kind of therapeutic support is most promising for your issue and for your personality
• where you can get the best possible support
+ Couple Therapy


You will find more on psychotherapy in section B (FAQ) and on my personal approach to psychotherapy under Approach.

For questions concerning my psychotherapeutic offers please contact me personally at psychotherapie@pitzal.at

Kontakt

© 2014 Werner Pitzal • A-1140 Wien, Diesterweggasse 2/7 • +43 676 3138806 • email

AGB

© 2014 Werner Pitzal • A-1140 Wien, Diesterweggasse 2/7 • +43 676 3138806 • email

Lageplan

© 2014 Werner Pitzal • A-1140 Wien, Diesterweggasse 2/7 • +43 676 3138806 • email

Impressum

© 2014 Werner Pitzal • A-1140 Wien, Diesterweggasse 2/7 • +43 676 3138806 • email

english

© 2014 Werner Pitzal • A-1140 Wien, Diesterweggasse 2/7 • +43 676 3138806 • email

Contact

© 2014 Werner Pitzal • A-1140 Wien, Diesterweggasse 2/7 • +43 676 3138806 • email

GTC

© 2014 Werner Pitzal • A-1140 Wien, Diesterweggasse 2/7 • +43 676 3138806 • email

Location

© 2014 Werner Pitzal • A-1140 Wien, Diesterweggasse 2/7 • +43 676 3138806 • email

Site Notice

© 2014 Werner Pitzal • A-1140 Wien, Diesterweggasse 2/7 • +43 676 3138806 • email

deutsch

© 2014 Werner Pitzal • A-1140 Wien, Diesterweggasse 2/7 • +43 676 3138806 • email